Wo kommen wir her, wo gehen wir hin?

Eröffnung des Evolutionswegs Geitelde - Broitzem am 3. Juni 2021 um 16:00 Uhr

10_kieferbildung_der_wirbeltiere.jpg

Illustration: B. Kammermeier

Braunschweigs Südwesten ist um eine Attraktion reicher geworden. Mit dem neu errichteten 1.500 m langen Evolutionsweg werden viele Fragen zur Erdgeschichte und zur Entwicklung des Lebens beantwortet. Der Pfad beginnt in Geitelde an der Steinbergstraße und verläuft Richtung Norden zum Broitzemer Steinberg. Er veranschaulicht zeitmaßstabsgerecht auf 19 Thementafeln die wichtigsten Stationen seit der Entstehung der Erde vor 4,6 Milliarden Jahren und den ersten Spuren des Lebens bis zum Auftreten des modernen Menschen.

Tafeln am Anfang und am Ende des Weges dienen der Erläuterung des neuen Evolutionspfades. Mit jedem Schritt vergehen gut 3 Millionen Jahre. Da werden die Dinosaurier und das gesamte Erdmittelalter zu einem ziemlich jungen Phänomen, das sich auf den letzten 180 Metern des Weges abspielt. Welchen immensen Zeitraum das Leben da bereits hinter sich hat, wird anhand des Weges im wahrsten Sinne erleb- bzw. erlaufbar. Der Homo sapiens, der moderne Mensch, erscheint bei diesem Maßstab erst auf den letzten 7 Zentimetern des Evolutionsweges

Das Konzept für den Weg wurde von den Säkularen Humanisten Rhein-Neckar e.V. (eine Regionalgruppe der Giordano-Bruno-Stiftung) entwickelt, die bereits im Januar 2019 den ersten Evolutionspfad in Leimen-Gauangelloch der Öffentlichkeit vorstellten. Ein QR-Code auf jeder Tafel ermöglicht die Verbindung zur Website evolutionsweg.de, die ausführliche Erklärungen zur jeweiligen Station bereithält.

Coronabedingt findet die Eröffnung des Evolutionswegs nur im kleinen Kreise statt. Ursprünglich war ein Evolutionsfest geplant, in dessen Rahmen der Weg der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollte. Dies wird sobald als möglich vom Braunschweigischen Landesverein nachgeholt; ebenso wie regelmäßige Führungen.

Besonders angesprochen sind Kinder und Jugendliche. Ihnen wird mit dem Evolutionsweg ein besonderes Erlebnis in der Natur vermittelt. Mittlerweile gibt es auf unserer Evokids-Website auch eine einfachere, kindgerechte Version des Evolutionspfades.

Träger des Evolutionswegs Geitelde - Broitzem ist der Braunschweigische Landesverein. Unterstützt und gefördert wurde der Lehrpfad von der Stadt Braunschweig, der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, der Giordano-Bruno-Stiftung und den beiden Stadtbezirksräten Broitzem und Geitelde.